Kontakt

Navigation

089-852709

Kiefergelenkbehandlung & CMD

Kiefergelenkbehandlung & CMD

Zu unserem Kausystem gehören neben den Zähnen und dem Kiefer auch die Kiefergelenke und die verbindenden Muskeln. Normalerweise greifen die Teile dieses Systems harmonisch ineinander – Veränderungen wie Stress, Anspannung, Zähneknirschen oder -pressen oder falsch angepasster Zahnersatz, eine veränderte Bisslage durch abgebissene Zähne und abgenützte Prothesen können es allerdings empfindlich stören und verschiedene Beschwerden hervorrufen. In diesem Fall spricht man von einer Funktionsstörung des Kiefergelenks, einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

CMD in Gräfelfing – typische Beschwerden:

  • Kiefer-, Gesichts- und Kopfschmerzen,
  • Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen,
  • Bein-, Knie- und Hüftschmerzen,
  • Kiefergelenkknacken, Reibegeräusche oder Bewegungseinschränkungen,
  • Zahnschädigungen, Zahnschmerzen
  • sowie Verspannungen der Kaumuskulatur und Schluckbeschwerden.

Letztlich ist von der Funktionsstörung auch der Stütz- und Bewegungsapparat betroffen – Haltungsschäden oder Rückenschmerzen können die Folge sein.

Dr. Cannivé: ganzheitliche und interdisziplinäre Behandlung

Um die Ursache der vorliegenden Funktionsstörung zu ermitteln, untersuchen wir Ihre Gesichts-und Halsmuskulatur auf Verspannungen, hören die Kiefergelenke auf Geräusche ab und erfassen die Position und die Bewegungen des Kiefers bei Bedarf mit einem sogenannten Gesichtsbogen.

Abhängig von den auslösenden Faktoren sind verschiedene Behandlungen möglich: Neben speziellen Knirsch-, Positionierungs- bzw. Entspannungsschienen oder der Anpassung von Zahnersatz können zusätzlich auch Therapien bei weiteren Fachkollegen aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Logopädie, Orthopädie und Physiotherapie empfehlenswert sein.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kopfschmerzen? Kieferknacken?

Weitere Informationen zur Kiefergelenkbehandlung finden Sie in der Infowelt.